Wie alles begann…

Ich habe eigentlich schon immer gern geschrieben. Allerdings gab es eine lange Zeit, in der ich nicht dazu kam. Ich arbeitete viel, es kamen zwei wundervolle Kinder auf die Welt. Und alles war irgendwie schön. — Allerdings fehlte eines ganz besonders: Erotik.

Es begann vor ca. 5 Jahren im Urlaub in Italien:

Ich liebe es ja eigentlich, wenn man am Meer ist und die Sonne heiss vom Himmel herab scheint. Wenn man die Zehenspitzen zum ersten mal in die kalten Wellen taucht und man glaubt ein abkühlendes zischen zu vernehmen, ähnlich dem Geräusch eines Schwalls Wasser auf heißem Stein.

Aber heute ist es kalt und windig. Und es regnet. Das Meer ist aufgewühlt und peitscht das Wasser an den Strand. Die Wellen färben sich weiß wie Spülmittel im Waschwasser. Von irgendwo her höre ich eine Kirchturm Glocke schlagen. Der Schall vermischt sich mit der Brandung, so dass man nicht mehr sagen kann, woher er wirklich stammt.

Es bilden sich Pfützen. Und der Regen plätschert etwas schwermütig vor sich hin.

Trotzdem verstehen sich die Kinder gut und lachen laut und spielen miteinander.

Das ist inspirierend.

Heute ist ein Tag, an dem man seine Gedanken einfach mal schweifen lassen kann. Und dieses Auf und Ab der Wellen lässt ziemlich seltsame Gedanken in mir hervorsprudeln. Vorhin ging ich zum Beispiel hinter einer hübschen Frau her und ich dachte mir plötzlich, wie würde es sich jetzt anfühlen, wenn ich mit meinem harten Schwanz in sie eindringen würde…  Während sie geht. Der folgende Gedanke war dann: ist das anatomisch überhaupt möglich? Dieser Gedanke ließ mich schmunzeln. Und ich beschleunigte meinen Gang etwas um sie zu überholen. Ich musste ihr einfach ins Gesicht schauen. Vielleicht entdecke ich ja etwas von meinen Gedanken in ihren Augen?

Sie lächelte mir zu. Und plötzlich hatte ich ein etwas schlechtes Gewissen. Man kann ja nicht einfach herumlaufen und wildfremden Frauen den harten Schwanz hinten reinschieben während sie geht.

Interessante Gedankengänge von Männern in meinem Alter…. 

Aber der ganze Urlaub hier in Italien hat solche Bilder in meinem Kopf hervorgebracht. Und wenn es heiss ist und die Touristinnen alle im Lara Croft Look herumlaufen, dann hat man sehr viel Inspirarionsmaterial.

Gestern Abend fiel mir aus heiterem Himmel eine prima Geschäftsidee ein. Am Strand laufen sehr viele Männer herum und wollen Sonnenbrillen, Handytaschen und Uhren verkaufen. Ab und zu kommt eine sehr alte Frau vorbei und bietet eine Massage an. Gegen Massagen habe ich nichts, aber wenn ich schon am heißen Strand liege, dann sollte sie auch angenehm sein. Und die Masseuse sollte auch sehr ansprechend aussehen und etwas knapper bekleidet sein…. Die Idee war dann die folgende: warum suche ich nicht eine Hand voll Frauen aus, die – knapp bekleidet –  ihre Massage Dienste am Strand anbieten. Mein Lohn wäre es, sie auszusuchen und anzukleiden….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s